Was ist die KassenSichV. ?

Die Kassensicherungsverordnung in eine Verordnung des Finanzministeriums, die neue Standards zur Verhinderung von Manipulationen an Registrierkassen verbindlich vorschreibt. Seit dem 30.09.2020 müssen in Deutschland Registrierkassen, deren Bauart es zulässt, mit einer sogenannten technischen Sicherheitseinrichtung (TSE) ausgestattet sein.
Die Sicherheitseinrichtung speichert die Transaktionen der Kasse auf ihrem internen Speicher und liefert einen Code zurück an die Kasse. Dieser Code ist auf jeden Verkaufsbeleg zu drucken.

Mit dieser Verordnung will der Staat noch stärker gegen Kassenmanipulationen und dadurch verlorene Steuergelder vorgehen.